September

Kernsanierung in der Hornhäuser Straße

Der Kauf und die Sanierung zweier Gründerzeithäuser in der Hornhäuser Straße 16 und 18 im Jahr 2013 trug maßgeblich zur Entwicklung der Oscherslebener Innenstadt bei.

Moderner innenstadtnaher Wohnraum

In den beiden Häusern aus dem Jahr 1900 entstanden 13 neue Wohneinheiten, darunter zwei Maisonettewohnungen. Am 19. September 2013 konnten die Wohnungen im Rahmen einer kleinen Eröffnungsfeier den Mietern übergeben werden. In gemütlicher Runde mit alten und neuen Mietern pflanzten Aufsichtsratsmitglieder der WG »Neues Leben« Bäume im neu gestalteten Innenhof.

Die neuen Wohnungen in der Hornhäuser Straße verfügen über elektrische Rollläden, barrierearme Duschen und neue Balkone. Es gibt Aufzüge und zu jeder Wohnung einen Pkw-Stellplatz im Hof. Insgesamt hat die WG »Neues Leben« 1,6 Millionen Euro in die Sanierung investiert.

< zurück

Abriss der alten Stadtbäckerei

Hinter den Wohngebäuden standen mehrere Gebäude, die zur ehemaligen Oscherslebener Stadtbäckerei gehörten und in einem sehr schlechten Zustand waren. Deshalb ließ sie die WG »Neues Leben« schweren Herzens abreißen.

Im Zuge des Abrisses verschwanden auch Dutzende von Tauben, die mit ihrem Kot den Fußweg und die Fassaden stark verschmutzten. Ein Taubenschutz hält die Vögel nun von den sanierten Wohngebäuden fern.

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis sicherzustellen. Mit einem Klick auf »Einverstanden« stimmen Sie dem zu. Einige dieser Cookies sind technisch notwendig, andere dienen dazu, Informationen über das Nutzerverhalten zu gewinnen. Sie können Cookies auch deaktivieren. Allerdings funktioniert die Website dann nur noch bedingt. Weitere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.