Oktober

Halberstädter Straße

Mit der Lückenbebauung in der Halberstädter Straße 94 und 95 setzte die WG »Neues Leben« 2017 erneut ein städtebauliches Zeichen. Ein modernes Stadthaus entstand, das sich perfekt in die Umgebung einfügt.

Mut zur Lücke

Ein Wettbewerb unter dem Motto »Mut zur Lücke« lieferte erste Anregungen für das städtebaulich sensible Areal. Wie lässt sich das Stadtbild sinnvoll ergänzen und die Innenstadt durch attraktiven Wohnraum beleben? Auf diese Frage mussten die Teilnehmer des Wettbewerbs eine Antwort finden.

Durchgesetzt hat sich schließlich ein Architekturbüro aus Halle mit seinem Entwurf für ein Wohn- und Geschäftshaus. Der fertige Bau weicht vom Siegerentwurf ab, da die WG einen »wilden Parkplatz« hinzukaufte und das ursprüngliche »Mut zur Lücke«-Projekt um einen zusätzlichen Neubau erweiterte.

Nach dem Abriss der alten Gebäude übernahmen zunächst die Archäologen das Areal zwischen dem Sanitätsgeschäft und dem Bankgebäude und forschten nach Überbleibseln vergangener Zeiten. Danach begannen im Eiltempo die Bauarbeiten. 2,8 Millionen Euro investierte die Wohnungsgenossenschaft in das Vorhaben.

Ziel war es, die Oscherslebener Innenstadt sinnvoll und ästhetisch ansprechend mitzugestalten. Das Gebäude beherbergt 16 moderne, lichtdurchflutete Zwei-, Drei- und Vierraumwohnungen mit Loggia, Balkon oder Terrasse sowie drei Gewerbeeinheiten.

< zurück

Archäologische Untersuchung

Nach dem Abriss der alten Gebäude untersuchten zunächst Archäologen das Gelände. Sie förderten zahlreiche historisch wertvolle Fundstücke aus der Oscherslebener Vergangenheit zu Tage. Neben Scherbenfunden aus dem späten Mittelalter und der frühen Neuzeit sorgte ein Rinderschädel für Aufsehen. Er stammt aus einer Fleischerei, die vor vielen Jahren hier ansässig war. Im Nachhinein erwies sich dies als witziger Vorgriff auf die künftigen Mieter. Denn auch heute beherbergt das Gebäude neben der Halberstädter Bäckerei eine Fleischerei, die Bördefleischwaren GmbH.

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis sicherzustellen. Mit einem Klick auf »Einverstanden« stimmen Sie dem zu. Einige dieser Cookies sind technisch notwendig, andere dienen dazu, Informationen über das Nutzerverhalten zu gewinnen. Sie können Cookies auch deaktivieren. Allerdings funktioniert die Website dann nur noch bedingt. Weitere Hinweise erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.